sg simmerberg

SG Simmerberg > SG-Simmerberg >

← zurück


Trainingslager Bericht 08

Was machen 40 junge Menschen bei Minusgraden abends mit großen Taschen und Rädern um 22.00 Uhr auf dem Dorfplatz in Simmerberg? Ja, sie treffen sich wie jedes Jahr pünktlich zur Abfahrt ins Trainingslager. Nachdem die Tonnen von Gepäck und Rädern verstaut waren sowie der Abend feierlich eingeleitet wurde, traten wir dann auch schon die lange Busfahrt nach Cecina an. Nach dem sich alle ihre Sitzplätze erkämpft hatten, kehrte nun auch endlich die notwendige Nachtruhe ein und wir fuhren gen Süden.

Wir schreiben den 21. März:
Wir kamen um 9.00 Uhr verknittert und verschlafen aber doch zufrieden an unserem Appartment „Pinolo“ an. Dort hieß es dann schnell den Bus leer räumen, damit unsere netten Busfahrer wieder die Heimreise antreten konnten. Die Zimmer wurden schon fast routineartig bezogen sodass die ersten daraufhin auch schon bald ihre erste Radltour antreten konnten.
Die „Kurzen“ sehnten sich schon nach Sonne, Strand und Meer, nur die Sonne fehlte.
Abends um 17.00 Uhr starteten dann auch sie in die wunderschöne Trainingswoche mit einem ausgiebigen Dauerlauf durch den traumhaften Pinienwald!

22. März:
Für die Elite-Truppe war die Nacht auch schon um 7.30 Uhr vorbei, es stand auch schon der erste sogenannte „Morgenlauf“ auf dem Plan. Durch den Morgenlauf schmeckte das Frühstück auch schon viel besser!!! Um 10.30 Uhr standen dann auch alle anderen auf der Matte um die erste Trainingseinheit anzutreten. Nach der mittags Stärkung waren die kleine Racker wieder gestärkt für eine schöne Nachmittagseinheit im Pinienwald. Den kleinen und großen war schon den ganzen Tag anzusehen wie sehr sie sich auf die Pizzalieferung von den „Banditos“ freuten.

23. März
Der Osterhase klopfte erst um 9:00 Uhr an die Türen der verschlafenen Sportlern und holte sie aus den schönsten Träumen. Danach war das große Osterfrühstück angesagt!!

Die folgenden Tage waren durchaus geprägt von sehr hartem Training. Jedem war dennoch anzusehen dass, dass viele Training und die Freizeitaktivitäten spaß machten.
So wie jedes Jahr gab es natürlich auch etliche Blessuren und weh- wehchen!!
Durch die Vielzahl der arbeitstüchtigen Müttern konnten sich „fast“ alle Sportler auf ein Nahrhaftes Abendessen freuen, auch die größeren Bedienten sich gerne an dem guten Essen, DANKE!! Am Abend freuten sich alle auf den Abendlichen Spaziergang Richtung Eisdiele.

Auf den letzten Tag freute sich so recht niemand, denn ein wenig länger hätte wohl jeder noch in der schönen Toskana bleiben wollen. Den letzten Abend ließ man mit ein paar schönen Gläschen Wein ausklingen und jeder ging zufrieden ins Bett und träumte wohl jetzt schon vom „Trainingslager 2009“.

Noch einmal ein recht Herzlichen Dank an die hervorragende Organisation durch Hans- Peter und Mike, sowie auch den arbeitstüchtigen Köchen.

Bis zum nächsten Jahr….




Stivi, Matze

IMG_5015

 peterd 29.03.2008